• Logo
Minigolf-Bahnen
Online-Breakevenpoint-Rechner - Berechnung der Gewinnschwelle

 

Erläuterungen zum Breakevenpoint



Die vereinfachte Breakevenpoint-Rechnung (Duden: Break-even-point) dient z. B. dazu einen Überblick zu bekommen, wann ein Produkt Gewinn abwirft, wie hoch der Preis sein darf/muss und wie hoch die Werkzeugkosten sein dürfen. So lässt sich grob abschätzen und unter Umständen auch die Entscheidung fällen, ob es sich lohnt den gewünschten Artikel zu produzieren.

Es wird davon ausgegangen, dass die variablen Stückkosten (z. B. Materialkosten) unabhängig von der Produktionszahl gleich bleiben und dass der Verkaufspreis immer gleich ist. Die fixen Kosten (z. B. Mieten, Maschinen) werden nun auf die Stückzahl verteilt und dann errechnet, wie viel Stück mindestens verkauft werden müssen, damit die Gewinnschwelle erreicht wird.

Unkomplizierte Beispielrechnung für eine Software (Werte in EURO):
1. Fixe Kosten (FK)
   Computer             1500,-
   angefallene Mieten,  1000,-
   Mietnebenkosten       200,-
   Fachliteratur         300,-
   Entwicklungskosten 20.000,-
   Summe:             23.000,-

2. Variable Stückkosten (SK)
   CD-ROM                  0,50
   Handbuch               11,50
   Support/Kunde           8,-
   Verpackung/Versand     10,-
   Summe:                 30,-

3. Verkaufspreis (VK)     49,90
   Der mögliche Verkaufspreis lässt sich anhand der Marktgegebenheiten
   und des Marktführers in etwa abschätzen.

Der Breakevenpoint (BEP) wird bei einer Stückzahl 1155,78 von erreicht.
   Berechnung BEP = FK / (VK - SK)




 

Anzeige:

 

TZ-EasyBuch Buchhaltungssoftware

TZ-EasyBuch 3.0
Buchhaltungssoftware
einfach und sicher

Impressum  |   AGB  |   Widerrufsbelehrung  |   E-Mail